2. Mai 1967 - 2. Mai 2017      50 Jahre Partnerschaft


Foto v.l.: John Richards (Vorsitzender des Partnerschaftsvereins in Penzance); Roy Mann (Deputy Mayor Penzance); Herbert Kihm (Ortsbürgermeister Cuxhaven-Sahlenburg); Jenny Sarrazin (Vorsitzende Partnerschaftsverein in Cuxhaven)
Foto v.l.: John Richards (Vorsitzender des Partnerschaftsvereins in Penzance); Roy Mann (Deputy Mayor Penzance); Herbert Kihm (Ortsbürgermeister Cuxhaven-Sahlenburg); Jenny Sarrazin (Vorsitzende Partnerschaftsverein in Cuxhaven)

„Wir bleiben auf Kurs“ 50 Jahre Partnerschaft mit Penzance gefeiert

Es war ein symbolträchtiges Geschenk, das Ortsbürgermeister Herbert Kihm als Vertreter der Stadt Cuxhaven und die Vorsitzende des Cuxhavener  Partnerschaftsvereins Jenny Sarrazin am vergangenen Samstag dem Stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Penzance überreichten: Das Replikat eines historischen Kompasses stand für die Kontinuität einer völkerverbindenden Freundschaft, die in diesen Tagen 50 Jahre besteht!

Am 02. Mai 1967 hatten der damalige Cuxhavener Oberbürgermeister Diestel und Oberstadtdirektor Wachtendorf in Penzance die Urkunde unterzeichnet, mit der ganz offiziell die Städtefreundschaft zwischen der cornischen Stadt und Cuxhaven besiegelt wurde. Noch unter dem Eindruck des verheerenden Zweiten Weltkriegs war in den 1950er und 1960er Jahren die Einsicht erwachsen, wie wichtig ein Austausch insbesondere junger Leute für das gegenseitige Verständnis von Völkern ist. So hatten sich denn auch schon lange vor dem offiziellen Abschluss der Partnerschaft Jugendliche beider Städte die Reise über den englischen Kanal zu gegenseitigen Besuchen gemacht. Dieser Austausch, bei dem vor allem in den ersten Jahrzehnten sportliche Aktivitäten im Vordergrund standen, hat bis heute Tradition. So wird in diesem Herbst wieder eine Gruppe Cuxhavener an die malerische Südküste Englands reisen.

Zur Feier des 50. Jubiläums der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde hatte die englische Seite zu einem „Anniversary Dinner“ nach Penzance eingeladen. John Richards, Vorsitzender des Penzancer Vereins, erinnerte in seiner Einführung an die erfolgreiche Geschichte der Beziehung der beiden Städte, die ihren Niederschlag in vielen herzlichen Freundschaften gefunden hat. Die Glückwünsche der Stadt Penzance überbrachte anschließend der stellvertretende Bürgermeister Roy Mann.

In seiner Ansprache erinnerte Herbert Kihm an die Feierlichkeiten vor 50 Jahren, bei denen (eher zufällig) sogar die Königin Mutter zugegen war, deren Jacht „Britannia“ bei Penzance vor Anker gegangen war. Kihm hob noch einmal die Bedeutung solcher Städtepartnerschaften hervor: „Diese persönlichen Kontakte sind das ‚Herz‘ einer Partnerschaft und überdauern so auch politischen Veränderungen und politische Krisen. Dies ist nur möglich, weil bei unserer Partnerschaft in der Tat auf allen Ebenen Kontakte von Mensch zu Mensch stattfanden und weiter stattfinden werden.“ Der Kompass, den Herbert Kihm anschließend Deputy Mayor Roy Mann überreichte, sei ein Sinnbild dafür, „dass wir das Werkzeug haben, immer den Weg zueinander zu finden.“

Dass der enge Austausch zwischen Menschen zweier Nationen in schwierigen Zeiten von besonderer Bedeutung ist, betonte Jenny Sarrazin in ihrer abschießenden Rede. Auch in den Gesprächen, die die Cuxhavener Vertreter an diesem Jubiläumsabend mit den Freunden aus Penzance führten, ging es immer wieder um den Brexit und die Auswirkungen, die er auf das deutsch-britische Verhältnis haben wird.
Dr. Jenny Sarrazin

 



50 Jahre Partnerschaft - CornwallLive.com vom 8. Juni 2017